Leinen Los! 2017 - Bilder online

von Administrator

Leinen Los! 2017 - Bilder online

Vom 11. bis 18. August 2017 hieß es zum bereits 9. Mal: Leinen Los! Das Szenario am Durlacher Busbahnhof ist in jedem Jahr das gleiche. 30 Menschen mit Reisetaschen und Seesäcken ausgestattet warten auf den Reisebus um die wilden Seemänner- und Frauen nach Holland zu bringen, wo schon einer der schönsten Dreimaster des Ijsselmeers, die Grotvoorst, darauf wartet von ihnen geentert zu werden. Eine Woche Segeln, von Hafen zu Hafen, vom Souvenirshop zum nächsten Kibbelingstand für den kleinen Snack zwischendurch - keines der idyllischen Hafenstädtchen ist sicher vor den Teilnehmern der inklusiven Segelfreizeit, die in diesem Jahr zum neunten Mal unter dem Motto „LeinenLos“ vom Durlacher Verein „Cent hinterm Komma“ durchgeführt wird. Menschen mit und ohne Handicap verbringen eine Woche Urlaub auf dem holländischen Plattenboot.

Dazwischen liegen sieben Tage rauhe See mit mehr oder weniger gewagten Segelmanövern, aber auch entspannte Sonnentage mit einem lauen Lüftchen, die zum Sonnenbad auf Deck einladen. „Jeder nach seinen Möglichkeiten soll mithelfen an Bord“, so Carsten de la Porte, Initiator des Projekts, das in diesem Jahr eigentlich nur nochmal stattfinden konnte, weil die Stiftung Lebenshilfe gefördert hat. Es wurde von Jahr zu Jahr schwerer, die Kosten zu stemmen, was nicht zuletzt an dem Anspruch liegt, dass die Teilnehmer was die Beiträge angeht nicht zu sehr belastet werden, aber auch weil man durchaus den Anspruch habe, eine gewisse Qualität aufrechtzuerhalten, so der von der Truppe liebevoll genannte „Admiral“ aus Durlach. „Sogar die Schiffscrew freut sich jedes Jahr auf uns allein deshalb, nicht zuletzt, weil unser Speiseplan mehr vorsieht, als Ravioli aus der Dose und Spaghetti mit Tomatensauce“, ergänzt de la Porte. dafür sorgen frische Produkte und ein Koch, der sich täglich etwas neues einfallen lässt.

Ob dieses in der Region einmalige Projekt auch im nächsten Jahr stattfinden kann ist davon abhängig ob man erneut einen passenden Termin finden kann, aber nicht zuletzt davon, ob man erneut über Spenden und Fördermittel die Gesamtkosten bewältigt bekommt - immer unter der Maßgabe, dass der Urlaub auch für die Teilnehmer erschwinglich bleiben kann. „Spaß macht es uns allen und es wäre schade, wenn es 2018 nicht wieder heißen wird „LeinenLos - inklusives Segeln für Menschen mit und ohne Handicap“. Eine ausführliche Bilderauswahl mit Impressionen des Törns findet man unter www.cent-hinterm-komma.de im Internet.

Weitere Informationen

Zur Galerie

Zurück